Organisator:

Kontaktperson: EUCC – Die Küsten Union Deutschland e.V. (EUCC-D)
E-Mail: meeresmüll@eucc-d.de

EUCC-D entwickelte im Rahmen des europaweiten Projektes MARLISCO eine Ausstellung für Deutschland, die mit Hilfe von zweisprachigen Informationsmaterialien und Installationen die Thematik des Meeresmülls aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Das Design-Konzept der Ausstellung fußt auf der Verwendung von Ölfässern, die sich in den Köpfen der Menschen als Sinnbild für Meeresverschmutzung festgesetzt haben.

Das Augenmerk wurde auf das Meeres- und Küstengebiet Ostsee gelegt.

Seit 2014 tourt die Wanderausstellung durchs Land und war schon unter anderem im Meeresmuseum Stralsund, im Zoo Rostock und im Nationalparkhaus Wyk auf Föhr zu sehen und erleben.

Vom 2.4.2017 bis zum 30.7.2017 befindet sie sich in der Waschkaue am Erlebnisort Reden, Am Bergwerk Reden 11 in Landsweiler-Reden (Schiffweiler/Saarland), immer Mittwoch bis Freitag, Sonn- und Feiertage von 10-18 Uhr.