Aktivitäten in Nord- und Ostsee

Diese Plattform ist eine Informations- und Kontaktstelle zum Thema Müll im Meer.
Sie vernetzt Akteure untereinander, stellt Aktivitäten von Behörden, Schulen, Vereinen, Verbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen vor. Sie gibt Auskunft zu öffentlichen Aktionen und Veranstaltungen, an denen sich Einwohner und Touristen beteiligen können. Mach mit!

Neueste Aktivitäten

Eingegeben am

3. Gemeinsame Müllsammelaktion

Eingegeben am

Aktionsvormittag „Meerwissen!“ und Müllsammelaktionen zum Internationalen Küstenputztag

Eingegeben am

Rostocker Küstenputztag bei den zwei blauen Kränen (Stadthafen)

  • Black Sea beach between Grigoleti- and Ureki Beach©Â Eric Wallis

    Black Sea beach between Grigoleti- and Ureki Beach
  • Coastal waters around Ruegen Island©Â Wolf Wichmann

    Coastal waters around Ruegen Island
  • Waters around the Azores Islands©Â Wolf Wichmann

    Waters around the Azores Islands
  • Baltic Coast©Â P Necel/ WWF Poland

    Baltic Coast
  • Baltic Coast©Â P Necel/ WWF Poland

    Baltic Coast
  • Coastal waters around Ruegen Island©Â Michael Reiter

    Coastal waters around Ruegen Island

MEERwissen
Wie sterben Tiere an Müll?

Da es Plastik in sehr unterschiedlichen Formen und Größen gibt, bedroht es auch entsprechend viele verschiedene Tierarten. Tiere können Plastikteile für ihr Futter halten und sterben dann entweder, weil sie sich verschlucken oder ihr Verdauungstrakt von Plastikteilchen verstopft ist. Viele verfangen sich auch in Plastikteilen, wie zum Beispiel in Geisternetzen (mehr siehe unter „Was sind eigentlich Geisternetze?“), in Schnüren oder Folien. Doch auch Mikroplastik, ganz kleine Plastikteile, schadet den Tieren, da es viele Giftstoffe an sich bindet (mehr siehe unter „Welche Auswirkungen hat Mikroplastik auf Meeresbewohner?“). So sterben insgesamt jährlich mehr als eine Million Seevögel und etwa 100.000 andere Meereslebenswesen.

(Quelle: www.nabu.de)

Meerlesen...

Peter und der Müll – 1. Platz im MARLISCO Videowettbewerb